An erster Stelle für einen gelungenen Familienurlaub an der Ostsee steht das Wetter. Die Insel Rügen gehört Jahr für Jahr zu den sonnenreichsten Regionen in Deutschland. Beste Voraussetzungen also für einen unvergessenen Urlaub in Binz. Doch was bietet das Ostseebad neben dem Wetter noch für den Familienurlaub?

1. Strandurlaub in Binz

Hier ist natürlich zunächst der breite feine Sandstrand des Ostseebads zu nennen. An ihm kann die ganze Familie im Wasser toben oder einfach in einem der zahlreichen Strandkörbe entspannen und den Strandurlaub genießen. Auch für sportliche Naturen ist der Strand perfekt, denn was gibt es Schöneres, als am Morgen den Tag mit einer Joggingrunde am Meer in den Tag zu starten. Ideal ist daher eine Ferienwohnung direkt an der Strandpromenade. Wenn Sie noch auf der Suche nach einer Unterkunft für einen unvergesslichen Familienurlaub sind, dann kann Ihnen BestFewo mit Sicherheit weiterhelfen. BestFewo bietet Unterkünfte an der Ostsee für die ganze Familie.

strand von Binz

Strand von Binz

2. Abseits des Strands

Eine Reihe von Geschäften, Restaurants und Cafés lädt abseits des Strands zum Verweilen ein. Hier kann man entspannt shoppen oder den Urlaubstag mit einem Cocktail ausklingen lassen.

Promenade in Binz

Promenade in Binz

3. Architektur des Ortes

Neben den Geschäften beeindruckt den interessierten Beobachter auch die Architektur des Ortes. Zum einen sind hier Zeugnisse der Bäderarchitektur zu finden, die um die letzte Jahrhundertwende entstanden sind, als Binz zu einem der bedeutendsten Seebäder an der Ostseeküste aufstieg. Eines der beeindruckendsten Zeugnisse dieser Zeit ist das legendäre Kurhaus am Strand. Doch auch die Moderne hat ihre Spuren in Binz hinterlassen. Hervorzuheben sind hier insbesondere die Schalenbauten von Ulrich Müther wie beispielsweise:

  • der Rettungsturm im östlichen Strandbereich
  • die Bushaltestelle in der Ortsmitte
  • die Gaststätte Inselparadies im Ostseebad Baabe
müther bau binz

Rettungsturm Binz

4. Wanderungen ausgehend von Binz

Binz ist auf Grund seiner zentralen Lage ideales Ausgangsziel für Wanderungen. Ein Beispiel ist der Wanderweg entlang der Steilküste in Richtung Sellin. Dieser bietet einen fantastischen Ausblick auf den Ort und die Ostsee. Am Ende der Wanderung erreicht man mit Sellin ein weiteres Ostseebad, das insbesondere durch seine 1997 eröffnete Seebrücke ein lohnenswertes Ziel ist. Diese Seebrücke erinnert architektonisch an den Vorgängerbau aus dem Jahr 1925, der 1978 auf Grund starker Beschädigungen abgebrochen werden musste.
Ebenso das Ziel einer schönen Wanderung ist der Granitz, ein als Naturschutzgebiet ausgewiesener bewaldeter im Südosten der Insel Rügen liegender Höhenrücken. Markante Landmarke ist das Jagdschloss Granitz. Es wurde im Stil der norditalienischen Renaissancekastelle in den Jahren 1837 bis 1846 errichtet und beherbergt heute u.a. ein Schlossmuseum.

5. Weitere Ostseebäder auf Rügen

Doch nicht nur Sellin ist einen Ausflug wert, viele weitere Urlaubsorte reihen sich wie Perlen entlang der Ostseeküste, so z.B. Baabe und Göhren östlich von Sellin. Westlich von Binz liegt Prora. Dieser Ort ist hervorgegangen aus dem durch die Organisation „Kraft durch Freude“ in den 1930er Jahren begonnen Gebäudekomplex, der ursprünglich mit einer Länge von 4,5 Kilometern geplant wurde. Nach einer Teilfertigstellung in den Zeiten des zweiten Weltkriegs wurden der Komplex u.a. als Kaserne der NVA genutzt und in den letzten Jahren vielfältig entwickelt. Neben Ferienwohnungen wurde beispielsweise eine Jugendherberge im Gebäudekomplex integriert.

6. Ein Ausflug nach Putbus

Ebenso lohnenswert ist ein Ausflug dem Rasenden Roland. Erste Streckenabschnitte der Schmalspurbahn wurden 1895 eröffnet. Unter Dampf geht es unter anderem entlang der Badeorte Binz, Baabe und Göhren sowie in die Stadt Putbus. Diese im klassizistischen Stil erbaut Kleinstadt ist auf jeden Fall einen Tagesausflug wert und fasziniert mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie den klassizistischen Gebäuden rund um den zentralen Platz, den so genannten Circus. Daneben sind das Residenztheater, der Schlosspark, die Orangerie, der Marstall und die Schlosskirche Zeugnisse aus der Zeit der Erbauung der Stadt im frühen 19. Jahrhundert. Nicht weit von Putbus liegt mit Lauterbach ein kleines Ostseebad am Greifswalder Bodden mit einem zauberhaften kleinen Yachthafen, der ein echter Geheimtipp ist.

7. Die Kreidefelsen von Jasmund

Bei einem Urlaub auf der Insel Rügen sollte ein Besuch der Kreidefelsen im Nationalpark Jasmund nicht ausgelassen werden. Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist dabei mit Sicherheit der Königsstuhl, an dessen Abbruchkante es fast senkrecht in die Ostsee geht. Neben den Felsformationen an der Küste zeichnet den Nationalpark eine beeindruckende und naturbelassen Flora und Fauna aus. Zahlreiche Informationen zum gesamten Nationalpark Jasmund bietet das Nationalparkzentrum am Königsstuhl.

Fazit

Ein Familienurlaub in Binz lohnt zu jeder Jahreszeit, da nicht nur der Strand, sondern zahlreiche weitere Ausflugsziele den Urlaub wie im Flug vergehen lassen. Die hier genannten Tipps sind dabei nur ein kleiner Ausschnitt möglicher Aktivitäten auf Rügen.

Quellen:
http://ruegensche-baederbahn.de/home.html
https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCgensche_Kleinbahn
https://de.wikipedia.org/wiki/Granitz
http://www.jagdschlossgranitz.de

Seebrücke Sellin auf Rügen


https://de.wikipedia.org/wiki/Putbus
https://www.putbus.m-vp.de/sehenswertes/
https://de.wikipedia.org/wiki/Prora
http://www.nationalpark-jasmund.de/
Rahel Lämmler und Michael Wagner: Ulrich Müther. Schalenbauten in Mecklenburg-Vorpommern, 2008.